NovaVision - Zentrum für Sehtherapie
 


  Startseite  /  Ärzte & Therapeuten  /  Indikationen
 
   
   
Telefon:
+49 (0)391-6360050

E-Mail:
info@novavision.de
Indikationen
 
Die VRT dient der Therapie neurologisch bedingter Sehstörungen nach Schlaganfällen, Hirnblutungen, Schädel-Hirn-Trauma oder Tumoren. Voraussetzung sind Sehrestfunktionen, ausreichende Fixations- und Aufmerksamkeitsleistungen sowie Motivation, die Therapie selbstständig durchzuführen. Bei Verdacht auf oder Diagnose von fotosensibler Epilepsie ist eine VRT nicht angezeigt.
 
Jedes Jahr erleiden in Deutschland ca. 165.000 Menschen einen Hirninfarkt, ca. 250.000 ein Schädel-Hirn-Trauma. Bei etwa 20 Prozent dieser Patienten kommt es zu behandelbaren Sehstörungen, die sich u.a. als Hemianopsie, Quadrantenanopsie, Skotom oder Tunnelblick ausprägen können.
 
Beispiel Hemianopsie Beispiel Quadrantenanopsie
Sehtherapie VRT - Gesichsfeld vor der Behandlung Sehtherapie VRT - Gesichsfeld vor der Behandlung
 
 
Neuroplastizität und Gesichtsfeldausfälle
Artikel von Prof. Dr. med. H. Mast, Hirslanden Klinik im Park, Zürich, Schweiz

Artikel: Neuroplastizität und Gesichtsfeldausfälle
Prof. Dr. med. H. Mast - Neuroplastizität und Gesichtsfeldausfälle
 
Visuelle Restitution aus augenärztlicher Sicht
Erfahrungsbericht über die Anwendung einer visuellen Restitutionstherapie im Praxisalltag einer Augenarztpraxis

Artikel: Visuelle Restitution aus augenärztlicher Sicht
Team der Augenarztpraxis
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
Datenschutzerklärung Impressum NovaVision GmbH. Alle Rechte vorbehalten.